Schließfach mieten statt Strafzinsen zahlen: EURO und Börse Online informierten sich bei EMS

Schließfach mieten statt Strafzinsen zahlen: EURO und Börse Online informierten sich bei EMS

Erhebt eine Bank Strafzinsen, kann es sich bereits ab 10.000 Euro lohnen, ein Schließfach zu mieten. So lautet das Fazit zweier Berichte, die jüngst in den Zeitschriften EURO und Börse Online erschienen sind. Darin wird Branchenspezialist EMS besonders erwähnt. Die Berichte weisen auch auf Fallen hin, die lauern, wenn man ein Schließfach mieten möchte.

Die fundierten Berichte in den beiden Fachzeitschriften sind mit konkreten Zahlen und Fakten rund um das Thema „Schließfach mieten“ versehen und sehr lesenswert. Wir freuen uns, dass EMS den zuständigen Fachjournalisten während seiner Recherche mit Hintergrundinformationen unterstützen konnte.

  • Den Artikel in Börse Online „Schließfach statt Strafzinsen“ zum Nachlesen finden Sie hier.

Schließfach mieten – für wen es sich lohnt

Schließfach mieten oder Strafzinsen zahlen? Diese Frage stand im Zentrum der Recherchen. Für die Berichte wurden insgesamt 49 Banken und bankenunabhängige Schließfachanbieter befragt. Analysiert wurden die unterschiedlichen Mietpreise der Schließfach-Anbieter, Schließfach-Größen und Versicherungsschutz. Ergebnis der Recherchen: Erhebt eine Bank Strafzinsen, lohnt sich ein externes Schließfach teilweise bereits ab 10.000 Euro.

Die Recherchen bestätigten eine Entwicklung, die wir bereits vor einigen Jahren prognostiziert haben: Aufgrund der ständig steigenden Nachfrage bei gleichzeitig sinkendem Angebot findet man in manchen Gegenden kein einziges freies Schließfach mehr. Wer ein Schließfach mieten möchte, muss sich auf sehr lange Wartelisten eintragen. Da die Schließfach-Vermietung von vielen Banken ohnehin nicht als Kerngeschäft betrachtet wird, stehen meist nur wenige „Mini-Tresore“ zur Verfügung. Manche Bankfilialen bieten gleich gar kein Schließfach an. Mangels Alternativen mieten Kunden für ihre Wertgegenstände teilweise nun schon sogenannte SB-Schließfächer an – mit verheerenden Folgen.

  • Sie möchten ein Schließfach mieten? Bei EMS gehört die Schließfach-Vermietung zum Kerngeschäft. Alle Firmenstrukturen sind auf die Wünsche und den Schutz unserer Schließfach-Kunden und deren Wertgegenstände ausgerichtet – inklusive das Gebäude selbst. Die Hochsicherheitsimmobilie verfügt über einen unterirdischen Tresor-Bunker mit hohen Kapazitäten. Die weltweit einmalige Immobilie wurde speziell für die Vermietung von Schließfächern konzipiert und gebaut. Mehrere tausend Schließfächer stehen hier zur Verfügung. Fragen Sie uns einfach unverbindlich nach einem freien Schließfach.

Schließfach mieten – nie ohne Versicherung!

Auch auf die Bedeutung des Versicherungsschutzes wird in den Fachberichten hingewiesen – und auf die großen Differenzen, die es hier bei den einzelnen Anbietern gibt. Der Bericht warnt: Es gibt Schließfächer, für die überhaupt kein zusätzlicher Versicherungsschutz angeboten wird. Finger weg von solchen „Schnäppchen“.

  • Gut versichert: Bei EMS ist eine Grundversicherung selbstverständlich, ebenso wie darüberhinausgehende individuelle Versicherungen.
    Sicherheitsaspekte werden in den Berichten leider nicht berücksichtigt. Dabei spielt gerade das Thema Sicherheit beim Mieten eines Schließfachs eine große Rolle. Die Lage, der Zugang, die Bewachung und die technischen und baulichen Maßnahmen mancher Anbieter weisen teilweise erhebliche Sicherheitsmängel auf. Welche Sicherheitsfragen Sie klären sollten, ehe Sie ein Schließfach mieten, haben wir hier zusammengefasst.

Schließfach mieten – ohne Info ans Finanzamt

Nicht berücksichtigt werden außerdem Diskretionsaspekte. Gerade hier zeigt sich allerdings der größte Unterschied zwischen Bankschließfach und bankenunabhängigem Schließfach. Während der Kunde beim Bankschließfach zurecht davon ausgehen muss, dass das Finanzamt von der Anmietung des Schließfachs erfährt und man in der Regel erst einmal ein Konto bei der betreffenden Bank eröffnen muss, darf bei seriösen, bankenunabhängigen Schließfachanbietern auf Diskretion vertraut werden. Doch auch hier gibt es Unterschiede.

  • Mehr Diskretion geht nicht: Bei EMS kann man ein Schließfach anonym mieten, inklusive Barzahlung. Auch die Versicherung kann anonym ohne Angaben jeglicher Daten gegenüber der Versicherungsgesellschaft abgeschlossen werden.

Sie möchten noch mehr Informationen? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern – diskret und individuell.



Über den Autor Bernd Elsenhans


Bernd Elsenhans ist Geschäftsführer der EOS Sicherheitsdienst GmbH & Co. KG und der EMS Werteinlagerung e.K. in Heidenheim an der Brenz. Als Sicherheitsexperte unterstützt er seine Kunden bei Werkschutz, Personenschutz und Veranstaltungssicherheit, bei der Abwehr von Wirtschaftskriminalität sowie bei Werttransporten und Werteinlagerung in eigens für Heidenheim erstellten, privaten Schließfächern. Bernd Elsenhans ist kooperatives Mitglied im Verband für Sicherheit in der Wirtschaft sowie 2. Vorsitzender des Vereins Freunde schaffen Freude e.V., einer Initiative zur Unterstützung von Menschen in Not. Er wurde bereits wiederholt mit dem Innovationspreis Ostwürttemberg ausgezeichnet, dem Mittelstandspreis Soziale Verantwortung und gehörte mit seinem Unternehmen EOS im Jahr 2015 zu den Finalisten für den OSPAs Security Outstanding Security Performance AWARD.