Schmuck

Gold und Schmuck zu Weihnachten – brauche ich jetzt ein Schließfach?

Teurer Schmuck gehört ins Schließfach

Gold und Schmuck zu Weihnachten – brauche ich jetzt ein Schließfach?

Teurer Schmuck oder Gold als Weihnachtsgeschenk? Viele Menschen beschäftigt die Frage, was Sie schenken sollen. Es soll ja etwas Besonderes sein. Was die Schenker oft nicht beachten: Bei aller Freude sehen sich die Beschenkten plötzlich einer großen Verantwortung gegenüber. Denn Schmuck oder Goldmünzen müssen sicher untergebracht werden. Wann lohnt sich ein Schließfach?

Schublade auf, Schmuck rein. Irgendwo muss der schöne Schmuck ja hin, wenn er nicht getragen wird. Wir erleben es leider oft: Während man bei Gold und Bargeld noch eher vorsichtig ist, wird Schmuck meist viel zu leichtsinnig verstaut. Selbst sehr teurer Schmuck liegt da mitunter nur im einfachen Schmuckkästchen im Sideboard oder im Kleiderschrank. Doch das ist auf keinen Fall ein ausreichender Diebstahlsschutz. Sollte es tatsächlich zu einem Einbruch kommen, wissen die Täter, wo sie als erstes nachsehen müssen, um fette Beute zu machen.

Schmuck-Aufbewahrung: Der Haustresor reicht selten aus

Abschließbare Behälter und Haustresore bieten meistens ebenfalls nicht genügend Schutz vor unliebsamem Zugriff auf teuren Schmuck. Besonders die günstigen Modelle aus dem Baumarkt sind von Profis im Handumdrehen geknackt und der Schmuck dann verschwunden. Ganz nebenbei wirkt so ein Tresor praktisch wie eine Einladung: „Achtung, hier ist etwas zu holen“.

Am sichersten bringen Sie Schmuck und andere wertvollen Geschenke also außerhalb des Hauses unter – in einem Bankschließfach oder einem Schließfach eines unabhängigen Anbieters.

Schmuck im Bankschließfach oder im bankunabhängigen Schließfach?

Ob Sie Ihren Schmuck einer Bank anvertrauen, sollten sie sorgfältig abwägen. Bankschließfächer haben einige entscheidende Nachteile – hier zum Nachlesen.

Finanzexperten raten deshalb zu einem bankenunabhängigen Schließfach. So gewährleistet beispielsweise die EMS Werteinlagerung in Heidenheim an der Brenz sogar einen höheren Schutz als die Tresorräume der meisten Banken. Lesen Sie hier mehr zur Bewertung durch Stiftung Warentest. Ein weiterer Vorteil: Private Dienstleister sind im Gegensatz zu einer Bank den Behörden nicht zur Auskunft verpflichtet.

Warum sich ein Schließfach auszahlt – nicht nur für Schmuck

Viele stellen sich trotz dieser Argumente die Frage: Muss ich wegen eines Goldstücks oder ein etwas Schmuck extra ein Schließfach mieten? Ist das nicht übertrieben? Schließlich kostet das ja Gebühren.

Um hier eine Entscheidung zu treffen, sollten Sie sich zunächst einmal einen Überblick verschaffen, welche Wertgegenstände, Schmuck, Gold und Bargeld in Ihren vier Wänden untergebracht sind.

Viele besitzen bereits einige Goldmünzen, Silber oder andere Edelmetalle. Gibt es Schmuck in ihrem Zuhause, der nur selten getragen wird? Und wie sieht es aus mit kostbaren Sammlerstücken, wie zum Beispiel Uhren?

Platz für Schmuck und Dokumente

Nicht zu vergessen: Dokumente und Urkunden, die im Fall von Diebstahl oder Katastrophen wenn überhaupt, dann nur schwer wiederbeschafft werden können. Peinlich auch, wenn die Police der Brandversicherung ausgerechnet einem Feuer zum Opfer fällt. Zusammen mit Zeugnissen, Meisterbriefen und anderen persönlichen Unterlagen gehören solche Dokumente und Daten in ein Schließfach außerhalb des Hauses. Dies gilt vor allem für Unternehmer.

  • Erfahren Sie hier fünf Gründe, warum ein externes Schließfach Ihre Firma retten kann.

Anders gesagt: In den meisten Haushalten kommen genügend Wertgegenstände zusammen, die unbedingt besseren Schutz benötigen.

Freuen Sie sich also nicht nur über Ihren wertvollen Schmuck als Weihnachtsgeschenk. Nutzen Sie die Gelegenheit auch, um grundsätzlich über die Sicherheit Ihrer Werte nachzudenken. EMS Werteinlagerung bietet Ihnen für Schmuck und andere Werte verschiedene Schließfachgrößen in einem der sichersten Tresoranlagen Deutschlands. Wir beraten Sie gerne.



Über den Autor Bernd Elsenhans


Bernd Elsenhans ist Geschäftsführer der EOS Sicherheitsdienst GmbH & Co. KG und der EMS Werteinlagerung e.K. in Heidenheim an der Brenz. Als Sicherheitsexperte unterstützt er seine Kunden bei Werkschutz, Personenschutz und Veranstaltungssicherheit, bei der Abwehr von Wirtschaftskriminalität sowie bei Werttransporten und Werteinlagerung in eigens für Heidenheim erstellten, privaten Schließfächern. Bernd Elsenhans ist kooperatives Mitglied im Verband für Sicherheit in der Wirtschaft sowie 2. Vorsitzender des Vereins Freunde schaffen Freude e.V., einer Initiative zur Unterstützung von Menschen in Not. Er wurde bereits wiederholt mit dem Innovationspreis Ostwürttemberg ausgezeichnet, dem Mittelstandspreis Soziale Verantwortung und gehörte mit seinem Unternehmen EOS im Jahr 2015 zu den Finalisten für den OSPAs Security Outstanding Security Performance AWARD.