Bietet Ihr Schließfach wirklich Sicherheit? Die 5-Punkte-Checkliste

Nicht jedes Schließfach bietet Sicherheit: Die 5-Punkte-Checkliste

Bietet Ihr Schließfach wirklich Sicherheit? Die 5-Punkte-Checkliste

Angst vor Einbrüchen: Das gilt als Hauptmotiv für ein Schließfach. Aber nicht jedes Schließfach bietet wirklich Sicherheit. Fünf Punkte, auf die Sie achten müssen.

Die Einbrecher kamen nachts über den Balkon. Während die Hausbesitzerin in ihrem Bett schlief, durchwühlten die ungebetenen Gäste sämtliche Schränke, sogar den Schmutzwäschekorb, schlitzten Bilder auf und rissen Bücher aus den Regalen. Schnell und lautlos. Als die ältere Dame am nächsten Morgen aufstand, traute sie ihren Augen nicht. Ihr Bargeld, die Goldmünzensammlung ihres verstorbenen Mannes, ihr Schmuck – alles weg. Leider eine wahre Geschichte aus meiner Nachbarschaft.

Folge hoher Einbruchszahlen: Wunsch nach Sicherheit

Studien zeigen: Es gibt daheim praktisch kein „sicheres Versteck“ vor Einbrechern. Ob Sie Ihre Diamanten im leeren Salzstreuer verstecken oder im Sparstrumpf unter der Matratze, Profis finden alles. Und die Hausratversicherung erstattet solche außergewöhnlichen Werte oftmals nicht.
Seit Einbrüche boomen, ist auch der Wunsch nach Sicherheit gestiegen. Das Schließfach ist wieder modern.

Schließfach: Das Geschäft mit der Sicherheit

Ein Schließfach, das Sicherheit verspricht, findet man nicht nur bei Banken. Der Schließfach-Markt boomt. Doch woran erkennen Sie, ob ein Schießfach wirklich Sicherheit bietet? Selbst das Schließfach mancher Bank erfüllt leider nicht die höchsten Sicherheitsmöglichkeiten.

Eine Sicherheits-Checkliste für Ihr Schließfach:

1. Bauliche Sicherheit
Entspricht das Schließfach (und der Zugangsbereich) den höchsten technischen und baulichen Sicherheitsstufen? Wenn das Gebäude einen renovierungsbedürftigen Eindruck hinterlässt oder Sie das Gefühl haben, dass an Technik oder Ausbildung des Personals gespart wird: Finger weg.

2. Sicherheit bei der Ankunft und Abfahrt
Wie steht es mit der Sicherheit beim Betreten und Verlassen des Gebäudes – der Weg vom Auto zum Schließfach und zurück? Bei EMS kann der Schließfach-Kunde beispielsweise mit dem Auto direkt in unser streng abgesichertes und rund um die Uhr bewachtes Grundstück einfahren. Auf Wunsch steht sogar eine Autoschleuse zur Verfügung. 24 Stunden täglich, auch an Feiertagen und Wochenenden.

3. Bewachung
Ist das Gebäude rund um die Uhr bewacht?

4. Haftung und Versicherung
Im Optimalfall haftet die Geschäftsführung persönlich für die Sicherheit der Wertgegenstände. Achten Sie auch darauf, dass für den Fall der Fälle Versicherungsschutz besteht.

5. Schlüsselbesitz
Ist der Schlüssel zum Schließfach ausschließlich in Ihrem Besitz? Zu Ihrem Schließfach darf es keinerlei Dritt- oder Masterschlüssel geben.

Übrigens: EMS erfüllt all diese Kriterien. Gerne können Sie sich über das Thema Sicherheit auch persönlich und unverbindlich bei uns  informieren. Informationen unter: https://www.werteinlagerung.de



Über den Autor Bernd Elsenhans


Bernd Elsenhans ist Geschäftsführer der EOS Sicherheitsdienst GmbH & Co. KG und der EMS Werteinlagerung e.K. in Heidenheim an der Brenz. Als Sicherheitsexperte unterstützt er seine Kunden bei Werkschutz, Personenschutz und Veranstaltungssicherheit, bei der Abwehr von Wirtschaftskriminalität sowie bei Werttransporten und Werteinlagerung in eigens für Heidenheim erstellten, privaten Schließfächern. Bernd Elsenhans ist kooperatives Mitglied im Verband für Sicherheit in der Wirtschaft sowie 2. Vorsitzender des Vereins Freunde schaffen Freude e.V., einer Initiative zur Unterstützung von Menschen in Not. Er wurde bereits wiederholt mit dem Innovationspreis Ostwürttemberg ausgezeichnet, dem Mittelstandspreis Soziale Verantwortung und gehörte mit seinem Unternehmen EOS im Jahr 2015 zu den Finalisten für den OSPAs Security Outstanding Security Performance AWARD.