Vermögensschutz

3 Tipps zum Vermögensschutz

Wenn man an Vermögensschutz denkt, denkt man wahrscheinlich eher an Immobilien, Aktien, Gold oder andere Edelmetalle. Dabei gibt es noch sehr viele andere Möglichkeiten, Geld gewinnbringend anzulegen. Natürlich muss man sich vorher ausreichend informieren, um Fehlinvestitionen zu vermeiden. Wir stellen Ihnen einige interessante Anlage-Alternative vor und 3 Dinge, die es beim Vermögensschutz generell zu beachten gibt.

Alternativer Vermögensschutz

Um Vermögen langfristig vor Krisen oder Inflation zu schützen, sollte man das Geld nicht nur auf dem Sparbuch ruhen lassen. Sinnvoll ist es, zumindest einen Teil des Vermögens in Werte umzuwandeln, die der Staat „nicht sieht“ und die auch nicht versteuert werden müssen. Den größten Vermögensschutz, der auch in Krisenzeiten trägt, bieten natürlich nach wie vor Edelmetalle. Wir möchten Ihnen aber an dieser Stelle auch einige der außergewöhnlichsten Anlagetipps vorstellen, die in verschiedenen Wirtschaftspublikationen in den letzten Jahren als „Alternativen“ gepriesen wurden.

Lego-Set & Steiff-Teddybär

Legosteine zur langfristigen Vermögensanlage? Solche Empfehlungen gibt es tatsächlich. Bei der Investition in Lego-Sets als Vermögensschutz kommt es vor allem darauf an, dass die Verpackung ungeöffnet und unbeschädigt ist.

Je seltener das Lego-Set, desto mehr kann der Verkäufer dafür verlangen. Hier hoffen Lego-Kenner nicht nur auf einen Werterhalt, sondern auch auf Zuwachs. Den Star-Wars-Todesstern II kann man heute für mindestens 2000 Euro verkaufen.

Aber hier gilt: Lego-Sets als Vermögensschutz sind reine Spekulation und das sollte dem Anleger auch bewusst sein. Denn nicht immer wird das zum Weiterverkauf erworbene Lego-Set auch den erwarteten Wert haben.

Das Risiko von Fehlinvestitionen ist also groß.

Bei Steifftieren gilt das Gleiche wie für Lego-Sets: Je älter und seltener, desto wertvoller. Natürlich müssen die Steifftiere „bei bester Gesundheit“ sein, um später einen guten Preis zu erzielen. Bis es sich lohnt, ein Steifftier weiterzuverkaufen, vergehen meistens außerdem viele Jahre und selbst dann ist nicht garantiert, dass das erworbene Stofftier tatsächlich den erhofften Verkaufswert haben wird. Deshalb ist auch hier das Risiko von Fehlinvestitionen groß. Wer Steifftiere als Vermögensschutz in Betracht zieht, sollte sich dieses Risikos bewusst sein.

Whisky & Wein

Auch bei dieser Art des Vermögensschutzes muss Zeit eingeplant werden. Denn hier wächst der Wert mit dem Alter. Dazu kommt, dass man vor allem bei Wein sehr auf die Lagerung achten muss.

Aber wenn man alles richtig gemacht hat, kann sich der ganze Aufwand durchaus gelohnt haben. Immerhin hat der wertvollste Whisky der Welt einen Wert von einer Million Euro. Auch wenn Ihr Whisky wahrscheinlich nicht diesen Wert erreichen wird – ein guter Verkaufspreis lässt sich nach Jahren des Lagerns bestimmt erzielen. Und falls nicht, kann man den Whisky immer noch selber trinken oder verschenken.

Die Investition in Kunstgegenstände birgt immer auch ein mehr oder weniger großes Risiko. Wenn Sie nicht gerade ein Bild eines schon berühmten Künstlers erworben haben, besteht immer die Möglichkeit, dass der von Ihnen mit dem Kauf seines Werkes gesponserte Jungkünstler nie berühmt wird und sich der versuchte Vermögensschutz als nicht erfolgreich erweist.

Bonsai-Bäume

Ja, wirklich. Auch die kleinen Bäume werden von manchen Anlegern bewusst zum Vermögensschutz und -zuwachs eingesetzt. Immerhin kostet ein junger Baum von einem guten Fachhändler mitunter schon einige tausend Euro und kann einige hundert Jahre alt werden. Sein Wert wächst dabei mit jedem Jahr. Man benötigt allerdings spezielle Pflegeprodukte, damit der Baum nicht eingeht. Denn nur ein schöner und gepflegter Bonsai-Baum ist ein nützlicher Vermögensschutz.

Turnschuhe

Unglaublich, aber wahr: In manchen Fachforen werden sogar Turnschuhe als alternativer Vermögensschutz angepriesen. Wie bei den anderen Möglichkeiten zum Vermögensschutz gilt hier: Je seltener der Schuh, desto teurer lässt er sich später wieder verkaufen. Der Schuh muss neu, ungetragen und in einwandfreiem Zustand sein – wenn er zuvor nicht von einer bekannten Persönlichkeit getragen wurde.

Autos

Oldtimer sind nicht nur nett für die sonntägliche Spazierfahrt im Sommer, sondern auch für den Vermögensschutz ernsthaft geeignet. Denn ein Oldtimer im guten Zustand lässt sich ziemlich teuer weiterverkaufen.

Comic-Hefte

Comic-Hefte sind wie die meisten der oben genannten Möglichkeiten des Vermögensschutzes zwar reine Spekulation und können schnell zu Fehlinvestitionen werden. Doch die Investitionskosten und damit der mögliche Verlust hält sich in Grenzen – vorausgesetzt, man hat das Heft nicht schon teuer erworben. Denn ein neues Comic-Heft kostet ja selten mehr als ein paar Euro. Beliebt sind bei Sammlern vor allem Erst- oder Sonderausgaben. Hierfür sind Sammler dann auch bereit, einiges zu bezahlen.

Ob Sie sich nun für einen alternativen Vermögensschutz interessieren oder doch lieber die klassischen Lösungen bevorzugen: Einige Sicherheitsaspekte sollten Sie auf jeden Fall beachten.

3 Dinge, die es beim Vermögensschutz zu beachten gibt

  1. Nicht zu viel investieren

Wenn man glaubt, eine sichere Art des Vermögensschutzes gefunden zu haben, ist es verlockend, einen Großteil seines Geldes in diese Anlage zu investieren. Aber man sollte nie mehr investieren, als man entbehren kann. Denn sonst muss man am Ende seine Anlage auch dann verkaufen, wenn gerade nicht viel dafür bezahlt wird.

  1. Nicht alles in dieselbe Anlage investieren

Am besten ist es, wenn man sein Geld in verschiedene Anlagen investiert. So wird man bei einer eventuellen Fehlinvestition nicht ganz so hart getroffen.

  1. Sicher lagern

Sollte man sich für materielle Anlagen entscheiden, dann sollte man sicherstellen, dass diese auf jeden Fall sicher gelagert sind. Möchte man seine Wertgegenstände zuhause lagern, ist es zu empfehlen, in einen guten Tresor zu investieren. Wir empfehlen, sich hier kostenlos und unverbindlich von den Experten des EOS Sicherheitsdienstes beraten zu lassen.

Noch sicherer als ein Tresor ist jedoch ein bankenunabhängiges, klimatisiertes Hochsicherheitsschließfach. Bei EMS lassen sich solche Schließfächer sogar anonym mieten.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Vermögensschutz oder zum Thema Hochsicherheitsschließfach? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.



Über den Autor Bernd Elsenhans


Bernd Elsenhans ist Geschäftsführer der EOS Sicherheitsdienst GmbH & Co. KG und der EMS Werteinlagerung e.K. in Heidenheim an der Brenz. Als Sicherheitsexperte unterstützt er seine Kunden bei Werkschutz, Personenschutz und Veranstaltungssicherheit, bei der Abwehr von Wirtschaftskriminalität sowie bei Werttransporten und Werteinlagerung in eigens für Heidenheim erstellten, privaten Schließfächern. Bernd Elsenhans ist kooperatives Mitglied im Verband für Sicherheit in der Wirtschaft sowie 2. Vorsitzender des Vereins Freunde schaffen Freude e.V., einer Initiative zur Unterstützung von Menschen in Not. Er wurde bereits wiederholt mit dem Innovationspreis Ostwürttemberg ausgezeichnet, dem Mittelstandspreis Soziale Verantwortung und gehörte mit seinem Unternehmen EOS im Jahr 2015 zu den Finalisten für den OSPAs Security Outstanding Security Performance AWARD.